Wie funktioniert ein Defibrillator?

Defibrillatoren oder kurz „Defis“ dienen der Abgabe von Elektroschocks zur Bekämpfung verschiedener Arten von Herzrhythmusstörungen: Kammerflimmern, Kammerflattern, Tachykardie, Kardioversion und Vorhofflimmern. Gezielte Stromstöße regulieren die Aktivität von...

mehr lesen

Wo finde ich einen Defibrillator?

Defi-Standorte Nur aufgrund der modernen Computertechnologie und deren Auswertungsmodule konnten die frühen Defibrillatoren zu AEDs weiterentwickelt werden. Das Grundsystem der Defibrillation ist unabhängig davon, ob ein ausgebildeter Sanitäter oder ein Laie die...

mehr lesen

Was ist ein Defibrillator?

AEDs für die Sicherheit von Patienten und Ersthelfern Seit den 1990er Jahren wurden Profi-Defibrillatoren der Rettungsdienste für den Einsatz durch Laien-Ersthelfer weiterentwickelt. Der Unterschied zwischen diesen Automatisierten Externen Defibrillatoren (AEDs) und...

mehr lesen

Verhalten im Notfall

Was ist zu tun, wenn Sie eine am Boden liegende Person antreffen? Die folgenden Schritte bilden eine grundsätzliche Verhaltensorientierung. Bitte beachten Sie, dass im Einzelfall weitere Maßnahmen zu ergreifen und äußere Umstände zu berücksichtigen sind. 1) Ist der...

mehr lesen

Herzgesunde Ernährung

Herz- und Kreislauferkrankungen sind die häufigste Todesursache in zivilisierten Ländern. Dies wäre vermeidbar, wenn man einige Risikofaktoren ausschaltet. Eine gesunde Ernährung kann das Risiko für Herzinfarkt, Blutdruck- und Kreislauf-Erkrankungen signifikant senken...

mehr lesen

Herzinfarktrisiko senken

Ein Herzinfarkt ist in Deutschland eine der häufigsten Todesursachen. Zum Glück geht diese Krankheit nicht immer tödlich aus, denn durch eine richtige Erste Hilfe konnte schon vielen Menschen das Leben gerettet werden. Symptome Bei einigen Menschen gibt es...

mehr lesen

Sport mit Herzfehler?

Im der heutigen Zeit gibt es viele Menschen mit Herzfehlern. Zum Teil bestehen Probleme bereits seit der Geburt oder sie entstehen erst später. Für Personen, die im gesunden Zustand viel Sport betrieben haben, ist es möglich, dass die Entdeckung eines Herzfehlers das...

mehr lesen

Frühstücksverzicht gefährdet das Herz

Frühstücken gehört nur bei knapp 40% der Bundesbürger zum morgendlichen Ritual. Nach einer schnellen Tasse Kaffee machen sich die meisten Menschen direkt auf den Weg zur Arbeit. Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages, das wurde jetzt sogar in einer...

mehr lesen

Warnzeichen – Hinweis auf Herzinfarkt

Meistens zeigen sich starke Schmerzen in der Herzgegend, die in den linken Arm und vom Hals bis zum Kiefer ausstrahlen können. Auch zwischen den Schulterblättern am Rücken ist der Schmerz zu spüren. Man fühlt ein deutliches Enge- und Druckgefühl im gesamten...

mehr lesen

Plötzlicher Herztod

Er reißt Menschen von einem auf den anderen Augenblick aus dem Leben und nimmt zugleich Angehörigen und Freunden die Chance auf eine Verabschiedung. Kaum ein medizinisches Phänomen beendet und verändert Leben so eingreifend wie der Plötzliche Herztod.  Was genau...

mehr lesen

Kammerflimmern – Hier muss schnell gehandelt werden

Als Kammerflimmern bezeichnet der Mediziner eine pulslose Herzrhythmusstörung mit Kreislaufstillstand, auch ventrikuläre Fibrillation (VF) genannt. Es handelt sich dabei um ein regelrechtes Chaos von Impulsen in den Herzkammern, welche dazu führen, dass sich der...

mehr lesen

Herzrhythmusstörungen

Ein gesunder Herzschlag bringt es auf 60 Schläge in der Minute. Durch Sport kann die Anzahl der Herzschläge erheblich höher liegen ohne dass von einer Erkrankung gesprochen werden muss. Im Schlaf kann es auch vorkommen, dass die 60 Schläge unterschritten...

mehr lesen

Koronare Herzkrankheit

Als Koronare Herzkrankheit (KHK) werden alle Krankheitsbilder zusammengefasst, welche auf eine Mangeldurchblutung des Herzmuskels zurückzuführen sind. Eine Angina pectoris, ein Herzinfarkt und der plötzliche Herztod gehören ebenfalls zur koronaren Herzkrankheit.Der...

mehr lesen

Angina pectoris

Die Angina pectoris, auch bekannt als Brustenge, Herzenge oder Stenokardie, ist ein Krankheitsbild bei der die Patienten ein starkes und schmerzhaftes Engegefühl im Bereich der Brust empfinden. Symptome / Ursachen Die Symptome unterscheiden sich kaum von denen, die...

mehr lesen

Motor unseres Kreislaufsystems: Das Herz!

Unser Herz ist ein Hohlmuskel der sich etwa 60 mal pro Minute zusammenziehen und erschlaffen kann. Beim Zusammenziehen entleert sich das Blut in die Arterien, bei der Erschlaffung füllen sich die Herzkammern wieder. Mit diesem Herzrhythmus werden durch ein spezielles...

mehr lesen

Risiken für einen Herzinfarkt

Erhöhte Blutfette, Übergewicht, Bluthochdruck und Rauchen sind nicht nur Schlagworte, sie sind nun mal die Haupt-Risikofaktoren für einen Herzinfarkt. Auch Patienten mit Diabetes mellitus sind deutlich gefährdeter. Heute weiß jeder, dass Bewegungsarmut, Dauerstress,...

mehr lesen

Bluthochdruck – arterielle Hypertonie

Unser Blut muss durch das Herz mit Druck in die Blutgefäße und deren Verästelungen bis zur letzten Zelle im Körper gepumpt werden. Das kann nur funktionieren, wenn ein ausreichender Druck vorhanden ist. Abhängig von zahlreichen Faktoren verändert sich dieser Blutdruck...

mehr lesen

Broken Heart Syndrom

Das Broken Heart Syndrom wird häufig auch Stress-Kardiomyopathie oder Tako-Tsubo-Syndrom genannt. Es handelt sich um eine sehr seltene und schwerwiegende Funktionsstörung des Herzmuskels.  Symptome Die Symptome treten meist nach erheblichen emotionalen oder...

mehr lesen

Nächtliche Atemaussetzer belasten das Herz

Ein nicht unerheblicher Anteil der Bevölkerung leidet unter dem sogenannten Schlafapnoe-Syndrom, kurz SAS genannt. Hierbei tritt während des nächtlichen Schlafes ein gelegentlicher Atemstillstand, den der Mediziner Apnoe nennt, auf. Etwa 2 % der Frauen und 4 % der...

mehr lesen

Das Herz: Risikofaktor Rauchen

Das Rauchen von Zigaretten ist nicht nur Gift für die Lunge, sondern schadet auch den Blutgefäßen und dem Herz. Rauchen gehört zu den häufigsten Ursachen für einen Herzinfarkt, Arterienverkalkung und für Schlaganfälle. Wirkung der Zigarette auf den Körper Nikotin ist...

mehr lesen

Nierenfunktion Bluthochdruck

Durch die Arbeit des Herzens wird bei jedem Menschen das Blut mit Druck durch die Adern gepumpt. Bei Bluthochdruck steigen die normalen Werte an. Ein hoher Blutdruck kann die Ursache einer Erkrankung sein oder der Bluthochdruck führt zu Folgeerkrankungen. Einige...

mehr lesen

Herzmuskelentzündung

Eine Herzmuskelentzündung ist eine akute oder chronische Erkrankung der Herzmuskeln. Die Mediziner sprechen bei dieser Diagnose von Myokarditis. Eine Herzmuskelentzündung wird nicht immer sofort erkannt, da die Beschwerden oft sehr diffus sind und auch auf eine Reihe...

mehr lesen

Feinstaub gefährdet das Herz schon in geringen Mengen

Es gibt unterschiedliche Varianten für die Entstehung von Feinstaub. Der natürliche Feinstaub bedeutet für die Menschen eine geringe Gefahr. Die Ursachen sind Vulkanausbrüche, Bodenerosionen oder Sandstürme. Schädlich für die Gesundheit ist der künstliche Feinstaub,...

mehr lesen

Herzrasen bei Teenagern

Ein Herzschlag, der schneller ist als normal, bezeichnet man als Herzrasen oder auch Tachykardie. Dabei ist zu beachten, wie alt die Person ist, die an Herzrasen leidet. Bei mehr als 100 Herz - und Pulsschlägen pro Minute kann man als Richtwert von Herzrasen...

mehr lesen

Herzklappenprothesen

Das Herz ist ein Organ, welches in regelmäßigen Abständen das Blut durch den Körper pumpt, wodurch andere Organe mit Sauerstoff versorgt werden. Die Pumpleistung des Herzens muss so stark sein, dass auch die entferntesten Stellen im Körper mit ausreichend Blut...

mehr lesen

Führungskräfte – Stress – Herzinfarkt

Die Anforderungen im Job werden von Jahr zu Jahr mehr, erst recht für Führungskräfte. Meistens reichen ein 24 Stunden Tag und zwei Arme nicht aus, um alle anfallenden Arbeiten zu erledigen. Arbeitsanweisungen rund um die Uhr, ein Termin jagt den nächsten und das...

mehr lesen

Herzkrankheiten und Depressionen

Bei „Herzschmerz“ meint der Volksmund meistens Liebeskummer. Tatsächlich aber gibt es laut wissenschaftlicher Forschung einen Zusammenhang zwischen der Verschlechterung einer Herzerkrankung und Kummer und Sorgen. Nach schwerwiegenden Erlebnissen oder Ereignissen wie...

mehr lesen

Reizleitung – Sinusknoten – His-Bündel

Bei der Reizleitung am Herzen versteht man Muskelzellen, welche dafür sorgen, dass das Herz seine Kontraktionen ausführt. Der Sinusknoten und Atrioventrikularknoten hat die Aufgabe eine geordnete Herzfrequenz zu gewährleisten. Auf diese Art und Weise soll verhindert...

mehr lesen

Lungen- und Körperkreislauf

Der Lungenkreislauf beginnt mit dem Eintritt des Blutes durch die untere und obere Hohlvene in den rechten Vorhof. Durch die Kontraktion  des Vorhofes gelangt es durch das Segelklappenventil in die rechte Herzkammer. Von hier wird das venöse Blut in die Lungenarterie...

mehr lesen

Plötzlich Hoher Blutdruck…was tun?

Viele Menschen sind im Glauben, dass bei ihnen gesundheitlich alles in Ordnung ist. Erst bei einem Arztbesuch wird festgestellt, dass der Blutdruck zu hoch ist. Da diese Erkrankung keine Schmerzen verursacht, wird ein erhöhter Blutdruck oft erst per Zufall...

mehr lesen

Herzfehler

In Deutschland kommen jedes Jahr rund 6.000 Neugeborene mit einem Herzfehler zur Welt, immerhin ist das fast jedes 100. Kind. Herzfehler sind somit die am weitesten verbreitete körperliche Fehlbildung. Früher war ein angeborener Herzfehler noch gleichbedeutend mit dem...

mehr lesen

So bekommen Sie niedrigen Blutdruck in den Griff

Sinkt der Blutdruck auf einen Wert unter 100 zu 60 mm/Hg, spricht man von niedrigem Blutdruck. Dabei sind die Grenzen zu normalem Blutdruck fließend. Erst wenn sich der Wert nach einem längeren Zeitraum bei regelmäßigem Messen auf einem bestimmten Niveau eingependelt...

mehr lesen

Beugt Knoblauch Blutdruckstörungen vor?

Blutdruckstörungen Der Blutdruck spielt eine wichtige Rolle beim menschlichen Körper. Hypertonie und Hypotonie bedeuten Bluthochdruck oder zu niedriger Blutdruck. Blutdruckstörungen zeigen zunächst kaum Wirkungen. Im späteren Stadium können allerdings Kopfschmerzen,...

mehr lesen

Gesundheitstraining

Unter Gesundheitstraining versteht man eine Trainingsmethode, die den Körper stabilisieren und/oder die volle Leistungsfähigkeit wiederherstellen soll. Dabei steht nicht im Vordergrund, eine möglichst hohe Leistung zu erzielen, sondern vielmehr so planmäßig und...

mehr lesen

Stents

Blut ist der Saft des Lebens und sollte möglichst problemlos durch den Körper fließen. Da das Blut an alle Organe gelangt, können durch eine Blutabnahme auch Krankheiten erkannt werden. Manchmal gibt es auf dem Weg durch die Adern Probleme, wenn sich an einer Stelle...

mehr lesen

Herzinfarkt durch Übergewicht

Eine der häufigsten Risikofaktoren für Bluthochdruck, Schlaganfall und Herzinfarkt ist Übergewicht. Je mehr Übergewicht ein Mensch hat, desto höher ist auch das Risiko. Das Herz muss bei übergewichtigen Menschen mehr arbeiten, weil es mehr Körpermasse mit Blut...

mehr lesen

Herzsport

Eine Rehabilitationsmaßnahme für Menschen mit kardialen Erkrankungen wird Herzsport genannt. Kardiale Erkrankungen sind Erkrankungen des Herzens. Herzsport ist auch unter den Namen Coronarsport oder Koronarsport bekannt. Der Herzsport hat die Zielsetzung, die...

mehr lesen

Herzschrittmacher

Einige Menschen fühlen sich über längere Zeit schlapp und müde. Trotz ausreichendem Schlaf verschwinden diese Symptome nicht. In so einem Fall sollte auch daran gedacht werden, dass die Ursache beim Herzen liegen könnte. Das Herz schlägt zeitweise zu langsam oder es...

mehr lesen

logo-prodefi

Schirmherrschaft

Liebe Besucherin/ lieber Besucher,

pro Jahr sterben alleine in Deutschland mehr als 150.000 Menschen am plötzlichen Herztod. Daher ist es uns ein Anliegen dieses Projekt mit Herz und Liebe zu unterstützen und damit mehr Defibrillatoren melden zu können.

julia-bernd-11-bearbeitet

Julia Irmen, Kickboxweltmeisterin
Julia Irmen über mydefibri

Bernd Sibler, MdL
Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
Bernd Sibler über mydefibri

AED